Berufszulassung künftig ohne Sachkundenachweis

Berufszulassung für Verwalter und Makler künftig ohne Sachkundenachweis

Kürzlich hat der Bundestag beschlossen, statt des geplanten Sachkundenachweises eine Fortbildungspflicht für gewerbliche Immobilienverwalter und Makler einzuführen. Das sogenannte „Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung“ wird wohl in Kürze in Kraft treten. Wohnimmobilienverwalter und Immobilienmakler sind damit gesetzlich verpflichtet, in Zukunft regelmäßige Weiterbildungen nachzuweisen.

Im Prinzip bedeutet dies, dass schätzungsweise in rund einem Jahr die Verpflichtung zu einem Sachkundenachweis bei Makler und Verwalter verfällt. Dies bedauern wir von Immobilien Walser, denn nur so kann eine flächendeckende Qualität in der Branche gesichert werden. Die Fortbildungspflicht ist zwar gut, aber eine Sachkundeprüfung deutlich niveauvoller und besser kontrollierbar als Beleg für die fachliche Qualifikation.

 

Prüfung der Qualifizierung eines Immobilienverwalters wichtiger denn je

Nach wie vor brauchen sogenannte Wohnimmobilienverwalter keine spezifische berufliche Qualifikation zur Ausübung ihrer Tätigkeit. Immer noch kann im Prinzip jede erwachsene Person Verwalter von Wohnungseigentum werden – egal ob sie über eine Ausbildung oder eine dafür qualifizierende Vortätigkeit verfügt. Provokant formuliert bedeutet dies, dass in Deutschland vom Lagerarbeiter bis zur Friseurin jede erwachsene Person Immobilienverwalter werden kann.

Das zeichnet definitiv kein gutes Bild auf die Branche, denn dadurch werden viele unqualifizierte Verwalter den Markt verwässern. Eine anspruchsvollere Lösung wäre in unseren Augen dringend notwendig gewesen – in Form eines Sachkundenachweises.

 

Vorteile für Kunden: Gut qualifizierte und sich fortbildende Makler

Professionelle Immobilienmakler und -verwalter erkennen selbst die Notwendigkeit, sich permanent fortzubilden und zu qualifizieren. Akademisch erworbenes Know-how halten wir von Immobilien Walser für zwingend erforderlich, um den komplex gewordenen Immobilienmarkt korrekt beurteilen zu können. Unser Geschäftsinhaber Maximilian Philipp Walser ist von der Industrie- und Handelskammer Schwaben geprüfter und zertifizierter Immobilienmakler. Sein akademisches Wissen erlangte er an der Deutschen Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg.

Insbesondere zur Projektentwicklung von Immobilien sowie zur Immobilienoptimierung ist neben einer hervorragenden Marktkenntnis eine hochwertige berufliche Qualifikation absolut entscheidend für den monetären Erfolg des Vorhabens. Kunden von sehr gut qualifizierten Immobilienmaklern und Projektentwicklern können nur davon profitieren.

Fenster schließen